logo diakonischer Begleitdienst 2Endlich gibt es in Falkenstein wieder einen diakonischen Begleitdienst! In den vergangenen Jahren wurde der Begleitdienst insbesondere von älteren Falkensteinern, die nicht mehr so mobil sind oder einfach einmal eine helfende Hand benötigen, sehr gerne angefordert.

Bisher war er von Schulabsolventen im „Freiwilligen Sozialen Jahr“ (FSJ) geleistet worden. Da die FSJ-Stelle der Martin-Luther-Gemeinde aber seit einiger Zeit vakant ist, haben Gemeinde und Förderverein Martin Luther nach einer Lösung gesucht und diesen Service nun neu eingerichtet. Margarethe von Pachelbel steht seit einigen Wochen für diese wertvolle Arbeit zur Verfügung. Finanziert werden die Teilzeitstelle und die laufenden Kosten für das gemeindeeigene Auto vom Förderverein.

Wenn Sie also Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro unter 06174 - 71 53. Frau von Pachelbel wird dann gerne mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Das Angebot richtet sich ausdrücklich an alle Falkensteiner, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zur Martin-Luther-Gemeinde. Also geben Sie diese Informationen gerne in Ihrem Bekanntenkreis weiter.

Lesen Sie hierzu auch einen ausführlichen Beitrag in der Taunuszeitung vom 15. Juni 2019.

 

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok