Nicht für alle jungen Menschen steht vielleicht schon ihr Ausbildungsweg oder ihr beruflicher Werdegang im Herbst fest. Wer noch keine Zusage für den gewünschten Studien- oder Ausbildungsplatz bekommen hat oder eine Zeit der persönlichen Orientierung bevorzugt, für den könnte ein „Freiwilliges soziales Jahr“ (FSJ) eine gute Alternative sein.

Die Martin-Luther-Gemeinde hat eine solche FSJ-Stelle anzubieten. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Betreuung und Begleitung älterer Menschen in Falkenstein. Dabei geht es vor allem um Begleitung im Alltag, von Besuchen und Gesprächen bis hin zur Unterstützung z. B. bei Ausflügen und Besuchen. Dafür steht auch ein Fahrzeug zur Verfügung.

Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen Führerschein haben. Nach Möglichkeit sollten sie der Evangelischen oder einer anderen Kirche angehören. Sie erhalten für Ihr Engagement ein monatliches Taschengeld und werden sozialversichert.

Über Ihre Kontaktaufnahme im Pfarrbüro unter 06174 - 71 53 oder per E-Mail unter
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
würden wir uns sehr freuen!

 

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok