Neben einem Blick auf das ganzheitliche Friedensverständnis des Alten Orients werden unterschiedliche biblische Verständnisse vom Frieden erläutert. Dabei wird deutlich werden, dass die biblischen Gottesbilder äußerst vielfältig, zum Teil auch widersprüchlich sind: Die Vorstellung von Gott als einem jähzornigen Kriegsherrn lässt sich in der Heiligen Schrift genauso finden wie die Forderung nach einem radikalen Pazifismus. Der Abend bietet einen Streifzug durch die biblischen Vorstellungen von Krieg und Frieden und fragt zugleich, wie christliche Ausleger mit diesem vielfältigen Befund umgegangen sind.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet statt am Dienstag, 12. März 2019, um 20 Uhr
im Arno-Burckhardt-Saal (Debusweg 9).
Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok